COMPLEX FINANCIAL INSTRUMENTS

 
G Douglas Barrett/Leigh Claire La Berge
 

Eröffnung: Freitag, 10. Juni 2016, 16 Uhr

Ausstellung/ Musikperformances: 11. Juni 2016 – 13. Juni 2016,
jeweils 16 bis 20 Uhr

 
Vorträge: Samstag, 11. Juni, 20 Uhr
Leigh Claire La Berge: How Finance Became Complex
Caroline Woolard: Solidarity Art Economies
 
Mit ihrem Performance- und Installationsprojekt versuchen G Douglas Barrett und Leigh Claire La Berge Verbindungen zu schaffen zwischen Finanzwesen, Psychoanalyse, Sound und Musik.
Sie entwickeln eine neue therapeutische und ästhetische Praxis, die sich von Psychoanalyse und Finanzwesen inspirieren lässt, sich jedoch auch signifikant von deren Vorgehensweise unterscheidet.
Pro Abend können jeweils vier 50-minütige »Therapy Sessions« für die »Financial Therapy« gebucht werden.
Anmeldungen sind unter Kohlmann@projektraum-lotte.de möglich.
 
Beteiligte MusikerInnen: Seth Josel, Lina Lapelytė, Die Nerven (Max Rieger, Julian Knoth), Marie Schmit, Richard Spaeth, Sabrina Schray (Perigon), Kamala (Débora Vilchez), Constanze Zacharias und Harry Delgas
 
In Kooperation mit der Akademie Schloss Solitude



_MG_9193_MG_9221_MG_9271_MG_9279