DER PUDEL MEINER MUTTER

Min Bark
 
Eröffnung der Ausstellung und Auktion 18.09.2014, 19 Uhr
Performance 14.09.-18.09.2014 (kann nur von außen gesehen werden)
 
Täglich von 10-22 Uhr haben Besucher und Passanten die Möglichkeit, von außen der Künstlerin Min Bark bei der Arbeit im Projektraum LOTTE zuzusehen. Ihre Erinnerungen an die Mutter, den Vater und ihre Geschwister formt sie zu Skulpturen und verarbeitet damit einen Teil ihrer Kindheit. Am vierten und letzten Tag werden die entstandenen Werke öffentlich versteigert.
 
Min Bark, lebt und studiert in Stuttgart, Deutschland.
2003-2008 Sprachaufenthalt in New York und Paris.
2009-2010 studierte sie Bühnen und Kostümbild bei Martin Zehetgruber.
Seit 2010 freie Kunst bei Christian Jankowski und Mike Bouchet an der Kunstakademie Stuttgart.

Mutter, Pudel, Bruder, Schwester und Min_P9180311