STONEWALL / LOTTE

 
Eröffnung: 19.Juli 2015, 16:00­–22:00Uhr
Konzerte:Die Römischen Votzen (Düsseldorf),
Levin Goes Lightly (Stuttgart)
 
Stonewall Bar: 19.07—31.08.2015

 
STONEWALL / LOTTE setzt sich fernab von karnevalistischen Paraden mit dem Ursprung dieser Bewegung auseinander. Wie war der Ort an dem einst Menschen um ihre Würde und Anerkennung rangen. Was ist passiert? Wie frei ist der Mensch bezüglich seiner Sexualität und sind wir wirklich so tolerant, wie wir es vorgeben zu sein? Was bedeutet es queer, trans oder hetero zu sein und brauchen wir diese Begriffe überhaupt (noch)? Wie viele Schubladen gibt es und wer bedient sich ihrer?
 
The Land After The Rainbow – das Terrain, auf dem unterschiedliche Akteure sexuellen Denkens zusammentreffen. In den Spielstätten ABK Stuttgart, den Querungen des WKV und LOTTE wird der polemische Dialog und auch Monolog geöffnet, Sexualität neu zu schreiben, umzuschreiben und kontingente Gehalte zu gestalten. Was sind neue Gesten sexueller Ungehorsamkeit? Aussetzer in der Youtube-Playlist. Überreste einer Parade. Werbung in Endlosschleife. Im Land nach dem Regenbogen ist jeder queer.
 
Programm STONEWALL / LOTTE:
 
„Gay Waste“
25. Juli 2015, 15.00 Uhr
Gemeinsamer Besuch der CSD-Polit-Parade

Wir unternehmen eine Expedition über die Lichtbänder des CSD.
Wir lassen den Regenbogen an uns vorbeiziehen und lesen die zurückgelassenen Reliquien des Gay Pride auf. Anschließend installieren wir diese Sammlung als Fundament einer Zeit AFTER THE RAINBOWLAND in der Stonewall/LOTTE-Bar. Treffunkt kurz vor 15 Uhr am WKV.
 
„These Boots Are Made For Walking, And That’s Just What They’ll Do, One Of These Days These Boots Are Gonna Walk All Over You.“
Progressive Installation, Holz, Schrauben, Nägel, Leim, Kunstblut, Gummi, Luft, Maße variabel, 2015 /TBAMFWATJWTDOOTDTBAGWAOY/
 
„Knock Knock Knocking On Someone’s Head“
28. Juli, 18.00 Uhr

Vortrag und Aktion in der Installation /TBAMFWATJWTDOOTDTBAGWAOY/
Text: Antonia Christl
Lesung und Aktion: Lovely Lola & Wonder Woman, Antonia Christl…
 
Nackt tanzen Heterosexuelle, Transgender, Intersexuelle, Lesben, Bisexuelle, Schwule,Verstümmelte und Neutren* in ihrem Zimmer in jeder Stadt und allen Ländern. Auf jedem Kontinent. Die große Party auf der sich alle verstehen gibt es nicht. Und es gibt keinen Regenbogen, der sie zusammenhält. Macht nichts, freut euch trotzdem! Ist doch geil. Beleidigung, Streit, Wut, Hass, Gewalt, alles aus Liebe und nichts unter Kontrolle. Inklusion und Säkularisierung sind die Lösung! Macht und Erniedrigung, Liebe und Sexualtrieb.
/KKKOSH/
 
Die Ausstellung zur Veranstaltung wird am Samstag, 18.7. um 19.00 im WKV eröffnet.
 
Organisiert von der Gruppe CIS
weiteres Programm: facebook.com/TheLandAfterTheRainbow

P7220005P7280083TLATR Plakat_P7220018