ISRAELI LONGING

 
IL – Israeli Longing
Eldar Farber, Alona Harpaz, Sharon Ya’ari

 
Eröffnung: Donnerstag, 26. November 2015, 19 Uhr
20 Uhr: Künstlergespräch mit Eldar Farber und Alona Harpaz

Ausstellung: 27. November – 11. Dezember 2015,
Öffnungszeiten: Mo – Fr nach Vereinbarung, Sa / So 14 – 18 Uhr

 
Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Deutschland und Israel präsentiert LOTTE Werke von drei israelischen Künstlern: Eldar Farber, Alona Harpaz und Sharon Ya’ari.
Die Ausstellung möchte den Besuchern zeitgenössische Kunst aus Israel näher bringen und damit das Verständnis für den Staat, seine Bewohner und seine Geschichte fördern.
Angesichts der aktuellen politischen Ereignisse im Nahen Osten und dem daraus resultierenden aufflammenden Antisemitismus in ganz Europa, sollen durch die Förderung des Dialogs und der Beziehung
zwischen Deutschen und Israelis Vorurteile aufgebrochen werden. Die Ausstellung fokussiert dabei darauf, dass die Sehnsüchte der Israelis denen der Deutschen häufig sehr ähnlich sind.
Diese Sehnsüchte finden sich auch in der zeitgenössischen israelischen Kunst wieder. So ist etwa der Wald nicht nur Sehnsuchtsort vieler Deutscher, sondern auch vieler Israelis und der Schwarzwald in den letzten Jahren ein beliebtes Reiseziel der Israelis geworden. Schwerpunkte und Herangehensweisen der drei Künstler sind sehr unterschiedlich, doch spielt die Natur bei allen eine große Rolle, ebenso wie die Veränderungsprozesse an Orten und der heutige Blick darauf.
 
Die Ausstellung wird kuratiert von Karin Uhr.
 
LOTTE dankt für die Unterstützung der Ausstellung:
Institut für Auslandsbeziehungen (ifa)
Generalkonsulat des Staates Israel für Süddeutschland
 


EldarFarberOpening1Eldar Faber LOTTE E_S_ 2PC040003