MOLLOY SUCE DES CAILLOUX & CHAPITRES

Simon Feydieu
 
Eröffnung: Dienstag, 10. Juni 2014 ab 19 Uhr
 
Ausstellung: 11. bis 14. Juni 2014
Öffnungszeiten: Mittwoch, 11. Juni, Donnerstag 12. Juni, Freitag 13. Juni, Samstag 14. Juni jeweils 16:00 – 19:00 Uhr und nach Absprache.
 
“3 Kilos, 2013.
3 Kilo Plastiline.
Die Kugel durchkneten, bis sie weich wird.
Mit einem großen Spatel die Masse durchschneiden. Mit fünf Schnitten ein gerades, dreiseitiges Prisma erhalten.
Die Fläche der kleinsten Oberfläche ist rechtwinklig.
Den Körper auf den Boden stellen, 20 cm von der Wand entfernt, die kleinste Fläche parallel zur Wand.
Den Vorgang wiederholen, bis die Plastiline aufgebraucht ist.
Die Körper in einer Reihe aufstellen, parallel zur Wand, in regelmäßigem Abstand.
Das Profil der Reihe soll vom Haupteingang der Ausstellung aus gesehen werden.
Staub sammelt sich an.
Zwischen zwei Austellungen, Plastiline als Kugel wieder formen.
Marmorierter Staub.” 

Ausschnitt aus Simon Feydieus Publikation “Livre noir”, édition Institut Français / ADERA / 2014
 

Simon Feydieu, geboren 1984 in Pessac, Frankreich. Er lebt und arbeitet in Lyon und Bordeaux.
Studium der Bildenden Künste an der Hallam Unversity, Sheffield sowie der Ecole Nationale des Beaux Arts de Lyon, Einzelausstellungen u.a. in Paris, Bordeaux und Montpellier.
Er war 2013 Stipendiat des internationalen Austauschprogramms zwischen der Region Rhônes-Alpes und Baden-Württemberg / Institut française und Kunststiftung Baden-Württemberg.
www.simon-feydieu.com

 
In Kooperation mit dem Institut français Stuttgart.

P6100151P6100138P6100067