THAT´S (THE) ALL FOLKS

Steffen Kugel
Eröffnung: Freitag, 06. September 2013 um 20:15 Uhr

Ausstellung: Samstag, 07.09. bis Sonntag, 15.09.2013

Öffnungszeiten jeden Mittwoch, Freitag, Samstag, Sonntag jeweils von 16-20h

 

In seiner Ausstellung „That’s (the) all Folks“ greift Steffen Kugel die Erzählungen zweier animierter Kurzfilme auf um sie durch Reinterpretation der Motive in einen neuen – ästhetischen – Modus zu überführen. Während „The Boy Who Cried Wolf“ (1977) von einem Hirtenjungen erzählt, der wiederholt die Einwohner seiner Heimatstadt durch falschen Alarm („Wolf! Wolf!“) in Aufruhr versetzt, beim tatsächlichen Eintreffen des Wolfes aber kein Gehör mehr findet, macht der Film „Three Little Pigs“ (1933) seine Betrachter mit den Vorzügen von Fleiß und harter Arbeit und der damit einhergehenden vermeintlichen Sicherheit vertraut. Mittels großformatiger Leinwand-Arbeiten, Objekten und Video radiert Kugel den Sinn und die Belehrungen der Filme punktuell aus, verzerrt sie und kehrt sie um. An Stelle des großen bösen Wolfes klafft eine Lücke auf: „Die Stadt ist Sektor, the town cries wolf!“

 

Steffen Kugel (*1982) studierte Malerei bei Peter Chevalier an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart und bei Daniel Richter an der Akademie der Bildenden Künste in Wien. Er lebt und arbeitet in Stuttgart.

steffen42steffen11steffen15