STUTTGARTS TABULA RASA

Fadi Toufiq
 
Projektpräsentation und Aufruf zum  temporären Lab „Stuttgarts Tabula Rasa“ von Fadi Toufiq
 
Freitag 5. Oktober, 20 Uhr
 

Der libanesische Künstler und Autor Fadi Toufiq wird für die Ausstellung „Acts of Voicing“ des Württembergischen Kunstvereins ein Brettspiel entwickeln, bei dem es um die Mit/Bestimmung bei Stadtentwicklungsprozessen geht. Projektionsfläche ist dabei das bereits reale sowie geplante Bauland auf dem „Stuttgart 21“-Areal, um dessen Nutzung und Gestaltung gestritten werden soll. Das Spiel soll zugleich als Labor und Archiv fungieren, auf das die SpielerInnen als Wissens- und Informationsquelle zurückgreifen können. Der gesamte Prozess – von der Entwicklung über die Zusammenstellung des Archivs bis zur Durchführung des Spiels in der Ausstellung – ist Teil der Arbeit, an dem sich Interessierte von Beginn an beteiligen können.

 

Am Freitag, den 5. Oktober, wird Fadi Toufiq im Land Of The Temporary Eternity eine Einführung in das Projekt geben und zur Mitarbeit am temporären Lab aufrufen. Die Präsentation beginnt um 20 Uhr und wird in englischer Sprache abgehalten.

Nach dem Vortrag wird mit der Videoarbeit „Hyprise“ der beiden Künstler Gabriel Hensche und Benedict  Herr ein erster Einblick in die Projekt-Bibliothek gewährt.

 
Fadi Toufiq:

what I propose here is to form a temporary Lab, which will serve as a collaborative platform, where locals from art and non art disciplinary can collaborate together to develop a game-board that will consider the invented land as the site of contestation among players, who will compete to have a say over its use, and to obtain the right to shape the invented land land according to any plan they advocate. moreover player will have a chance to propose a new rules to govern their game when they meet certain requirements.

in addition to the board-game development, collaborators in the Lab are invited to combine materials (image, text, video, sound) to serve as referential library to help contextualize the game board.